Über ein gut besuchtes und spannendes Prinzenschießen konnte sich der Schieß-Sport-Club Wickede am Freitag Abend freuen. Vor dem Prinzenschießen wurde zunächst gemeinsam Fußball geschaut und mit der deutschen Nationalelf mitgefiebert.

Nach dem Sieg bei der WM in Brasilien über Frankreich begann das Prinzenschießen und mit dem 230. Schuss sicherte sich der 16-jährige Patrick Röling die Prinzenwürde.

Patrick Röling behauptete sich in einem spannenden Wettkampf gegen vier Mitbewerber. Vor 25 Jahren war seine Mutter, Susanne Röling, die erste Prinzessin des Schieß-Sport-Clubs und ist natürlich, wie ihr Ehemann stolz auf die Leistung ihres Sohnes. Patrick Röling ist mit 16 Jahren der jüngste SSC-Prinz und übernimmt das Amt des ältesten Prinzen, Michael Möldner (54 Jahre). Besonders treffsicher waren Hendrik Koerdt, Thomas Gehrke und Mathias Velmer; sie sicherten sich die Insignien: Krone, Zepter und den Apfel. Insgesamt 23 Prinzenanwärter schrieben sich am Abend in die „Schießliste“ ein. Damit die Besucher immer nah am Geschehen waren, haben die Schützen eine Videokamera auf dem Schießstand platziert, damit die Besucher den Fortschritt des Prinzenschießens auf einem Fernseher mitverfolgen konnten. Noch bis in die frühen Morgenstunden wurde gefeiert und auf das bevorstehende Schützenfest eingestimmt. Am kommenden Samstag wird Patrick Röling auf dem Wickeder Marktplatz vor dem Vogelschießen in der Erbke proklamiert. Die SSC’ler freuen sich, wie auch in den vergangen Jahren, auf das bevorstehende Schützenfest.

IMG_2169.jpg